29.05.2018 - Schäden durch Unwetter (Starkregen) Burgenland

Infos zu Unwetter-Schäden bekannt aus Medien & Schadensanalysen
Forumsregeln
Bitte beachte dass das Posten reiner Links / URL's nur kurzfristig Sinn macht, da diese nach einer gewissen Zeit verfallen. Besser ist es die essentiellen Text-Teile des Berichtes als Zitat (Quote), einer im Forum verfügbaren Funktion, zusätzlich zum Link einfügen (copy and paste).
Antworten
Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 1228
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

Mittwoch 30. Mai 2018, 07:48

burgenland.orf.at hat geschrieben:Überflutungen nach Unwetter in Pinkafeld

Rund um Pinkafeld hat ein heftiges Gewitter am Dienstagabend für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Durch den starken Regen kam es innerhalb von Minuten zu Überflutungen.
Zwei mächtige Gewitterzellen zogen am Dienstag über das Burgenland. In Pinkafeld ging gegen 18.00 Uhr ein schweres Unwetter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen nieder. Auch die die umliegenden Ortschaften waren betroffen. Der Landessicherheitszentrale wurden alleine aus Pinkafeld 40 Einsätze gemeldet. Überflutete Keller mussten ausgepumpt, umgerissene Bäume entfernt, vermurte Straßen gesäubert werden. In manchen Straßen stand das Wasser fast einen halben Meter hoch.

Insgesamt waren 88 Feuerwehrmitglieder mit 14 Fahrzeugen im Einsatz. Weitere Einsätze gab es in den benachbarten Ortschaften Grafenschachen, Neustift an der Lafnitz, Riedlingsdorf, Schreibersdorf und Wiesfleck. Die Einsätze dauerten bis kurz vor Mitternacht. Bei der Landessicherheitszentrale wurden am Dienstag 60 Einsätze wegen der Unwetter gemeldet, einer davon aus Draßmarkt im Bezirk Oberpullendorf: Dort schlug ein Blitz in einen Trafo ein und sorgte für einen Stromausfall.
http://burgenland.orf.at/news/stories/2915849/
Standort: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A.
Feuerfrosch 2019
Antworten