13.8.2018: Kleintrombe im Lungau

Infos zu Unwetter-Schäden bekannt aus Medien & Schadensanalysen
Forumsregeln
Bitte beachte dass das Posten reiner Links / URL's nur kurzfristig Sinn macht, da diese nach einer gewissen Zeit verfallen. Besser ist es die essentiellen Text-Teile des Berichtes als Zitat (Quote), einer im Forum verfügbaren Funktion, zusätzlich zum Link einfügen (copy and paste).
Antworten
Benutzeravatar
Andi47
Beiträge: 4451
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:07
Wohnort: Katzelsdorf / Leitha (NÖ)

Dienstag 14. August 2018, 17:06

Bei Mariapfarr (Lungau) hat ein Hörer von ORF Radio Salzburg ein besonderes Wetterphänomen gefilmt – einen „Böenfrontwirbel“ bzw. „Gustnado“, im Volksmund auch „Windhose“ genannt – eine Art Minitornado.

In der Nähe von Mariapfarr hat der Luftwirbel am Montagnachmittag beim „Outdoorparc Lungau“ einige Gegenstände und Sonnenschirme hoch in die Lüfte gehoben. Und Amateurfilmer Andreas Sams zückte sofort sein Smartphone. Solche Wirbel entstehen bei bodennaher Überhitzung der Luft aus heißen und kälteren Windböen vor herannahenden Regenschauern oder Gewittern. Zu sehen ist eine so genannte „Kleintrombe“.
...
Quelle: https://salzburg.orf.at/news/stories/2930201/

P.S.: Und der ORF kann's mal wieder nicht lassen, solche Wetterphänomene als "Minitornado" zu bezeichnen. * *ach* *flop*
Standort: Katzelsdorf/Leitha, Bez. Wr. Neustadt, NÖ; Temperaturmessungen am Balkon (nicht genormt)
Antworten