Wetterdiskussion Dezember 2022

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
chris-kapfenberg
Beiträge: 2274
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Donnerstag 1. Dezember 2022, 08:56

Der Winter hat begonnen (meteorologisch)!

Leider sind die positiven Signale von vor ein paar Tagen Richtung Kälte u. Schnee (wieder einmal) nach hinten verschoben worden (Karten verfallen):

Bild GFS

Bild EZ

Sah es zunächst aus, als ob es Anfang Dezember schon etwas Schnee geben könnte, so sind beide Modelle im Mittel wieder Richtung 0° in 1.500 m gezogen. Erst in der Spekulationsfrist ab 10. Dezember gibt es wieder Signale nach unten, allerdings ist die Streuung 20° groß...

Eine Wetterlage wie derzeit im Süden der Steiermark hätte vor 30, 40 Jahren wohl noch für einen perfekten Winterbeginn gesorgt :(( (leider fehlen heutzutage genau diese 2° Erwärmung für den Schnee).

LG, chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe
Helmut Graz
Beiträge: 1908
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Donnerstag 1. Dezember 2022, 10:43

Ja finde ich auch, es ist diese 2 Grad zu warm, im Hebalm-Packabschnitt sind so 10-15cm Neuschnee gefallen, bis ca. 400-500m herab gibt es nassen Schneefall, darunter wechselweise leichten Schneeregen und Regen.
Die weiteren Aussichten sind für das Flachland leider auch nicht gerade winterlich, das ganze Potential mit Skandihoch und in der Folge Grönlandhoch scheint auch kein Winterwetter zu bringen, die Gegenspieler Tiefdruck vor Spanien werden wahrscheinlich immer wieder milde Luft in den Alpenraum schaufeln, selbst in den Bergen könnte es zeitweise wieder Tauwetter geben, aber ist alles eh nur Spekulation, man wird sehen. Der hoffnungsvolle 0z Lauf von Gfs heute morgen ist leider alleine auf weiter Flur, die Ensembles sind viel milder.
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
Helmut Graz
Beiträge: 1908
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Montag 5. Dezember 2022, 08:42

Guten Morgen!

Obwohl die heutigen Morgenläufe tendenziell wieder eher zu Winterwetter tendieren ist alles mit Skepsis zu betrachten, angesichts der Gfs- Ensembles ist über Tag 3 hinaus vieles möglich, die EZ - Ensembles sehen heute Morgen ein wenig geordneter aus. Wenn man von Schneechancen für das Flachland spekuliert so sind die Chancen am ehesten für das kommende Wochenende ein wenig erhöht, natürlich mit einer gewissen Skepsis.

Gfs-Ens für Graz

Bild
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
Helmut Graz
Beiträge: 1908
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Dienstag 6. Dezember 2022, 14:52

Hallo!

Es wird immer spannender, Potential wäre ja vorhanden, jetzt müsste es nur einmal genützt werden. Bis zumindest Mitte Dez. könnte es recht winterlich werden in ganz Österreich, ein mögliches Vb Tief am Wochenende könnte noch für einige Überraschungen sorgen. Die Zugbahn und damit verbundene Niederschläge, sowie Temps.Schneefallgrenze usw. sind natürlich noch völlig offen.

Der 6er Gfs Lauf mit der akkumulierten Schneedecke in 10Tagen, soll nur zeigen was möglich wäre, kann natürlich auch anders kommen eh klar.

Bild
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 20806
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Dienstag 6. Dezember 2022, 14:59

in den medien wird ab morgen schneefall übers wochenende vorhergesagt - irgendwie bezweifel ich das aber bei der niedrigen niederschlagsvorhersage bis samstag/sonntag in meiner gegend?
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ 435m, Wetterstation: Davis Vant. Vue
I took a heavenly ride through our silence, I knew the waiting had begun. And headed straight into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017
Eisfrosch 2020/21
Benutzeravatar
jfk
Beiträge: 6387
Registriert: Samstag 30. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Pernegg an der Mur

Dienstag 6. Dezember 2022, 16:37

Feli hat geschrieben:
Dienstag 6. Dezember 2022, 14:59
in den medien wird ab morgen schneefall übers wochenende vorhergesagt - irgendwie bezweifel ich das aber bei der niedrigen niederschlagsvorhersage bis samstag/sonntag in meiner gegend?
Ich kann mir kaum vorstellen, dass da viel Schnee kommen wird. Niederschlag ja, aber hauptsächlich in Form von Regen ab Freitag-Abend.
Liebe Grüße, Johannes,
Pernegg an der Mur (Bez. Bruck-Mürzzschlag (ca. 10 km südlich von Bruck an der Mur))
Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 20806
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Dienstag 6. Dezember 2022, 17:37

@ jfk
das vermute ich auch - wie kommen die drauf, dass quasi ab wochenende eine schneebombe kommen soll - wie die medien das verkaufen?
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ 435m, Wetterstation: Davis Vant. Vue
I took a heavenly ride through our silence, I knew the waiting had begun. And headed straight into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017
Eisfrosch 2020/21
chris-kapfenberg
Beiträge: 2274
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Dienstag 6. Dezember 2022, 19:14

Warum so skeptisch? Praktisch alle gängigen Modelle zeigen für Sonntag extrem schneetaugliche Temperaturen, selbst für den Südosten.

850er sollte sowieso passen?? *grübel*

LG, chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe
rudolf
Beiträge: 7198
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 15:38
Skype: wetterrudi
Wohnort: Sierning

Dienstag 6. Dezember 2022, 22:23

Eine Vb Lage ist normal ein richtiger Schneebringer. Und danach bringt die Nordlage eine Kältewelle.
Standort: Sierning bei Steyr/O.Ö. , Seehöhe: 330 m
Wetterstation: Vantage Pro2
Web: http://www.wetter-hausruckviertel.at" onclick="window.open(this.href);return false;
Schwoza
Beiträge: 1415
Registriert: Freitag 30. November 2012, 09:16
Wohnort: Schwaz

Mittwoch 7. Dezember 2022, 07:57

vb hat doch immer Potential für Überraschungen, hat auch in Wien schon einige Male viel Niedersachlag gebracht. Am Samstag kühlt es deutlich ab, in der Nacht auf Sonntag würde es flächendeckend schneien, das könnte auch im Flachland für 5+ cm reichen.
kachelmann.png
Standort: Oberhalb von Schwaz in Tirol auf knapp 900m
Florian 1996
Beiträge: 71
Registriert: Sonntag 7. Februar 2021, 12:45
Wohnort: Rotenturm (Bez. Oberwart)

Mittwoch 7. Dezember 2022, 08:45

Rund 4 Tage vor dem Ereignis sieht das wirklich sehr vielversprechend aus, der Hauptlauf sogar eher etwas unterdurchschnittlich, da gibt es viele Member die da deutlich mehr (10-15cm) sehen *top*
Es ist natürlich noch ein paar Tage bis dahin, GFS ist vom Niederschlag her nicht ganz so optimistisch aber für die erste Schneedecke im Flachland inklusive danach einige Tage Kälte, was den Schnee hält, sollten sich zumindest ausgehen!
Benutzeravatar
jfk
Beiträge: 6387
Registriert: Samstag 30. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Pernegg an der Mur

Donnerstag 8. Dezember 2022, 08:37

chris-kapfenberg hat geschrieben:
Dienstag 6. Dezember 2022, 19:14
Warum so skeptisch? Praktisch alle gängigen Modelle zeigen für Sonntag extrem schneetaugliche Temperaturen, selbst für den Südosten.

850er sollte sowieso passen?? *grübel*

LG, chris-kapfenberg
Skeptisch ist so negativ konnotiert... ich würde ja optimistisch sagen, aber das ist ein anderes Thema *grins*

Im Ernst, mir kommt oft vor, dass die Modelle extreme Positionen einnehmen (sowohl im Winter als auch im Sommer) und am Ende fehlen immer ein paar Zutaten, dass das entsprechend berechnete Ereignis eintritt. Mal kommt weniger Niederschlag, mal ist's doch um ein paar Grad wärmer...
Ich glaube einfach, dass das jetzt wieder der Fall sein wird, die Tendenz in den Modellen geht schon dahin...
Liebe Grüße, Johannes,
Pernegg an der Mur (Bez. Bruck-Mürzzschlag (ca. 10 km südlich von Bruck an der Mur))
Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 1491
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

Donnerstag 8. Dezember 2022, 11:10

jfk hat geschrieben:
Donnerstag 8. Dezember 2022, 08:37
Skeptisch ist so negativ konnotiert... ich würde ja optimistisch sagen, aber das ist ein anderes Thema *grins*

Im Ernst, mir kommt oft vor, dass die Modelle extreme Positionen einnehmen (sowohl im Winter als auch im Sommer) und am Ende fehlen immer ein paar Zutaten, dass das entsprechend berechnete Ereignis eintritt. Mal kommt weniger Niederschlag, mal ist's doch um ein paar Grad wärmer...
Ich glaube einfach, dass das jetzt wieder der Fall sein wird, die Tendenz in den Modellen geht schon dahin...
Das würde auch die derzeit große Differenz zwischen GFS und ECMWF bestätigen. Die Wahrheit wird wohl dazwischen liegen. Hoffentlich dennoch so *snowman* *gg*
Andererseits ist's halt eine Vb-Lage, mit der sich die Modelle schwer tun, genauso wie mit Höhentiefs allgemein.
Standort: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A.
Feuerfrosch 2019, ex aequo Schneefrosch 2021, Schneefrosch 2022 h.c.
Helmut Graz
Beiträge: 1908
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Donnerstag 8. Dezember 2022, 14:02

Die genaue Zugbahn wird halt wie so oft Nowcast sein, jedenfalls die Niederschlagsmengen würden für eine Schneedecke auch im Flachland reichen, leider ist es wie so oft wieder etwas zu mild. Der 6er von Gfs hat etwas reduziert, der von EZ hat etwas erhöht, schön langsam kommen sie zusammen, ca. 15-20l pro Quadratmeter im Süden und Südosten, sprich Burgenland, Stmk. aus aktueller Sicht würde sich eine dünne Schneedecke ausgehen, sobald es aber auf Nordwest dreht, ist schon am Sonntag früh, vormittag im Südosten vorbei ( Nordföhneffekte), dann kommt so richtig östlich von Salzburg bis Mariazell der Nordstau in Fahrt. Wien wird wahrscheinlich auch eine dünne Schneedecke abbekommen. Man wird sehen wie genau es dann wirklich kommt. Am besten wäre für alle eine Schneedecke, tut mir leid für die Mildbrüder jetzt ist Winterzeit.
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
Benutzeravatar
jfk
Beiträge: 6387
Registriert: Samstag 30. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Pernegg an der Mur

Freitag 9. Dezember 2022, 08:38

Helmut Graz hat geschrieben:
Donnerstag 8. Dezember 2022, 14:02
Die genaue Zugbahn wird halt wie so oft Nowcast sein, jedenfalls die Niederschlagsmengen würden für eine Schneedecke auch im Flachland reichen, leider ist es wie so oft wieder etwas zu mild. Der 6er von Gfs hat etwas reduziert, der von EZ hat etwas erhöht, schön langsam kommen sie zusammen, ca. 15-20l pro Quadratmeter im Süden und Südosten, sprich Burgenland, Stmk. aus aktueller Sicht würde sich eine dünne Schneedecke ausgehen, sobald es aber auf Nordwest dreht, ist schon am Sonntag früh, vormittag im Südosten vorbei ( Nordföhneffekte), dann kommt so richtig östlich von Salzburg bis Mariazell der Nordstau in Fahrt. Wien wird wahrscheinlich auch eine dünne Schneedecke abbekommen. Man wird sehen wie genau es dann wirklich kommt. Am besten wäre für alle eine Schneedecke, tut mir leid für die Mildbrüder jetzt ist Winterzeit.
Mildbrüder... auweh.
Naja, im Südosten des Landes wird's wohl überhaupt nix mit Schnee oder max. 5 cm wie erwartet. Die Kälte danach wird auch immer weniger gerechnet, vielleicht 1-2 Eistage (wenn überhaupt), und danach der langfristige Trend eher wieder wärmer, aber da kann man noch gar nix sagen momentan, das ist noch viel zu unsicher.
Liebe Grüße, Johannes,
Pernegg an der Mur (Bez. Bruck-Mürzzschlag (ca. 10 km südlich von Bruck an der Mur))
Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 13318
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Freitag 9. Dezember 2022, 13:55

Geht momentan eher in Richtung Vc als Vb.
LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
Benutzeravatar
jfk
Beiträge: 6387
Registriert: Samstag 30. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Pernegg an der Mur

Samstag 10. Dezember 2022, 08:22

Bin gespannt, ob es bei mir im Mürztal überhaupt für eine Schneedecke reicht. Im Süden und Südosten ist der Zug definitiv abgefahren. Und auch die Kälte ab Montag wird immer weniger extrem gerechnet, im Süden, Südosten und Osten wird's vermutlich nicht einmal Eistage geben.
Liebe Grüße, Johannes,
Pernegg an der Mur (Bez. Bruck-Mürzzschlag (ca. 10 km südlich von Bruck an der Mur))
Helmut Graz
Beiträge: 1908
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Samstag 10. Dezember 2022, 10:34

Guten Morgen!

Was solls, vielleicht geht sich ja doch noch eine dünne Schneedecke aus. Auf jeden Fall wird die Nebelluft und das Dauergrau nächste Woche verschwinden und auch Nachtfrost wird es geben, die zarten Plusgrade sind bei den Taupunkten egal, wird sich trotzdem frisch und kalt anfühlen und dazu noch Sonne, die aber kaum Kraft hat. Die Milderung danach mit den Vorderseiten war in den Modellen immer eine Option, das letzte Wort ist da auch noch nicht gesprochen, vielleicht geht sich ja im weiteren Verlauf noch eine Schneedecke aus.
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
Benutzeravatar
jfk
Beiträge: 6387
Registriert: Samstag 30. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Pernegg an der Mur

Samstag 10. Dezember 2022, 13:37

Helmut Graz hat geschrieben:
Samstag 10. Dezember 2022, 10:34
Guten Morgen!

Was solls, vielleicht geht sich ja doch noch eine dünne Schneedecke aus. Auf jeden Fall wird die Nebelluft und das Dauergrau nächste Woche verschwinden und auch Nachtfrost wird es geben, die zarten Plusgrade sind bei den Taupunkten egal, wird sich trotzdem frisch und kalt anfühlen und dazu noch Sonne, die aber kaum Kraft hat. Die Milderung danach mit den Vorderseiten war in den Modellen immer eine Option, das letzte Wort ist da auch noch nicht gesprochen, vielleicht geht sich ja im weiteren Verlauf noch eine Schneedecke aus.
Ja, absoult. Der Boden wird sicher gefroren sein und einzelne Schneeschauer sind - denke ich - im Laufe der nächsten Woche nicht ausgeschlossen. Vielleicht sogar noch eine höhere Wahrscheinlichkeit als dieses Wochenende. Und ja, zum Glück gibt's dann mal keinen Nebel mehr.
Liebe Grüße, Johannes,
Pernegg an der Mur (Bez. Bruck-Mürzzschlag (ca. 10 km südlich von Bruck an der Mur))
Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 1491
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

Samstag 10. Dezember 2022, 13:59

Der Temperaturrückgang ist nach GFS 06z nur von kurzer Dauer ...oder für die wärme Liebhaber:innen: Es gibt eine kurze Warmphase, bevor am 24.12. der Winter wieder Einzug hält. (Wenn's nur so kommt.. *grins* )

Gitterpunkt im Südosten
ens_image.png
Standort: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A.
Feuerfrosch 2019, ex aequo Schneefrosch 2021, Schneefrosch 2022 h.c.
Benutzeravatar
jfk
Beiträge: 6387
Registriert: Samstag 30. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Pernegg an der Mur

Sonntag 11. Dezember 2022, 09:06

Unglaublich... Hier gab's genau 2 mm Niederschlag seit Freitag, um Mitternacht hat bereits der Nordwind durchgegriffen und abgetrocknet und es gibt noch immer Plusgrade. Schneefallgrenze muss bei mir ca. 1000-1200 m sein.
Liebe Grüße, Johannes,
Pernegg an der Mur (Bez. Bruck-Mürzzschlag (ca. 10 km südlich von Bruck an der Mur))
chris-kapfenberg
Beiträge: 2274
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Sonntag 11. Dezember 2022, 11:17

nuntius hat geschrieben:
Samstag 10. Dezember 2022, 13:59
Es gibt eine kurze Warmphase, bevor am 24.12. der Winter wieder Einzug hält. (Wenn's nur so kommt.. *grins* )
"Wieder" ist leider übertrieben. Er hat noch nicht Einzug gehalten und wenn sich das milde Tief vom Atlantik so wie im Sommer vor der Iberischen Halbinsel eingräbt, dann Gute Nacht Winter zu Weihnachten...Ich befürchte es geht von kalt/trocken zu mild/nass über...wie halt immer heutzutage im Winter in unseren Breitengraden im Zuge der Klimaerwärmung... *flop*

LG, chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe
Helmut Graz
Beiträge: 1908
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Sonntag 11. Dezember 2022, 19:16

Hallo!

Ich befürchte der kurzzeitige Nassschneefall gestern Abend hier südlich von Graz, dürfte für längere Zeit der letzte gewesen sein. Die Nordhemisphäre stellt die Zirkulation um und Winterwetter rückt in weite Ferne, ein paar Tage noch die frische Kaltluft genießen, dann ist sie wieder da, die milde Südwestluft.
Die 12er Gfs Ensembles heben ja regelrecht ab, auch im Mittelgebirge und zeitweise noch höher rauf wird es Tauwetter geben, sollte es so eintreten, obwohl wenn es in die milde Richtung geht braucht man nicht viel zweifeln. Der Hauptlauf will knapp vor Weihnachten kurz einmal sogar die +14 in 1500m.

Gfs Ens für Graz 850er

Bild
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
Florian 1996
Beiträge: 71
Registriert: Sonntag 7. Februar 2021, 12:45
Wohnort: Rotenturm (Bez. Oberwart)

Sonntag 11. Dezember 2022, 19:39

Ja aber nur nach GFS, ECMWF viele winterlicher mit Schneeoption am Freitag/Samstag…
Helmut Graz
Beiträge: 1908
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Sonntag 11. Dezember 2022, 20:49

Na ja, von Mi. auf Do. Nacht schon Anstieg der 850er in den Plusbereich, dann am Do. Durchzug eines Adriatiefs mit ebenfalls positiven 850er Temps. Wahrscheinlich Regen bis weit über 1000m hinauf. Fr.Sa. Durchzug einer Kaltfront mit homöopathischen Mengen, wenn überhaupt im Flachland vielleicht eine Anzuckerung. Danach Zwischenhoch mit zwei Tagen kälteren Temps., hintenraus aber auch Südwest. Natürlich alles Spekulation, aber leider ist es halt so das bei den meisten Niederschlägen zu hohe 850er herrschen werden nach dem 12er EZ Lauf.
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
Antworten